Nintendo Switch: Blossom Tales: The Sleeping King Review

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Blossom Tales: The Sleeping King Review

Mach dich bereit für einen Nostalgie-Trip der besonderen Art. Bei Blossom Tales kommen Pixel-Art und Oldschool-Abenteurer zusammen. Das Game ist eine Liebeserklärung an die originalen Zelda-Spiele und wie gemacht für jüngere Gamer. Eine offene Raster-Welt, Verliese und Puzzle lösen – alles, was die original Zelda-Spiele ausgemacht haben, könnt ihr nun auch in Blossom Tales meistern. Außer einigen verwirrenden Design-Entscheidungen gibt es jedoch vieles Positives am Spiel zu berichten. Blossom Tales: The Sleeping King ist für 14,99€ erhältlich.

  • Grafik & Audio

Blossom Tales ist grafisch sehr gut umgesetzt und überzeugt mit satten Farben, passend perfekt zur Story sowie der gesamten Spielwelt. Das Spiel nimmt sich selbst nicht zu ernst, was sich auch im gesamten Style von Blossom Tales wiederspiegelt. Jedes der Verliese bedient ein spezifisches Thema, wodurch das Spiel einzigartig und abwechslungsreich wird.
Ein weiterer Pluspunkt von Blossom Tales ist der wirklich tolle und sehr gelungene Soundtrack, der die Fantasie der Gamer beflügelt und die Stimmung von Blossom Tales perfekt untermalt. Blossom Tales ist ein Spiel, das sich selbst und seine künftigen Spieler sehr gut kennt. Wer eine SNES gespielt hat oder die originalen Zelda-Spiele gemocht hat, der kommt hier wirklich voll und ganz auf seine Kosten. Blossom Tales kann aufgrund des großen Contens stundenlang gespielt werden.
Genau das Richtige für all diejenigen, die sich vom oldschool-Charme verzaubern lassen möchten und natürlich auch für alle jüngeren Gamer, die ein spannendes Abenteuer erleben und sich in die Welt von Rittern und Zauberern entführen lassen möchten.

  • Story:

Die Story von Blossom Tales ist relativ schlicht und einfach gehalten. Es handelt von Rittern, Königen und Zauberern und wird von einem alten Mann zu seinem Enkel erzählt. Das Spiel wird von dieser Erzählung begleitet, was in der Game-Welt ja nichts besonders Neues ist. Der Spieler ist Lily, ein junges Mädchen, das davon träumt, ein Ritter zu werden. Doch bevor mit dem Training begonnen werden kann, belegt Crocus, der böse Zauberer, den König mit einem Fluch, sodass dieser in einen tiefen Schlaf verfällt und Crocus das Königreich erobern kann.
Der Spieler wird dann damit beauftragt, die Zutaten für einen Trunk zu finden, der den König retten kann. Diese Zutaten sind in unterschiedlichen Verliessen versteckt. Die Story ist nicht wirklich schlecht und teilweise sehr charmant gemacht. Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass es sich bei Lily, der Protagonistin des Spiels, um einen starken, unabhängigen und weiblichen Charakter handelt, der seine Entscheidungen selber trifft – ein großer Pluspunkt für das Spiel und ein sehr gutes Vorbild für die jungen Gamer. Das Spiel lässt sich auf dem Fernseher spielen oder gemütlich vom Bett aus mit dem Tablet.

Das Setup des Spiels entspricht den alten Zelda-Spielen und der Spieler kann eine erstaunlich große Welt entdecken, in der gekämpft und unterschiedliche Aktivitäten durchgeführt werden müssen. Das contentreiche Spiel beginnt, sobald einige Geheimnisse entschlüsselt wurden. Der Spieler kann dann eines der fünf Verliese in Beschlag nehmen, wobei jedes der Verliese über mehrere Challenging-Rooms verfügen, in denen Puzzle zusammen gesetzt werden oder gekämpft werden muss. Am Ende gilt es, den Boss der Verliese zu besiegen.

  • Blossom Tales: The Sleeping King – Nintendo Switch Trailer:

[tabs]
[tab title=“Veröffentlicht von“]FDG Entertainment[/tab]
[tab title=“Erscheinungsdatum“]21.12.2017[/tab]
[tab title=“Downloadgröße „]409,99 MB[/tab]
[tab title=“Spieler“]1 Spieler[/tab]
[tab title=“Altersfreigabe“]ab 6 Jahren[/tab]
[tab title=“Funktionen“]Handheld-Modus, Tisch-Modus, TV-Modus[/tab]
[/tabs]

4 Responses

Schreibe einen Kommentar